• Die Möglichkeiten im Web 2.0 scheinen vielseitig und vielleicht auch unbegrenzt... Aber was fangen wir damit in Lehr-Lernkontexten an?

    Wie können wir die Möglichkeiten für das Lernen nutzen? Wie wird dann gelernt werden und worin liegt eventuell der Unterschied zu herkömmlichen Lehr-Lernkontexten?

    Zu diesen Fragen möchte ich gemeinsam mit den Studierenden Antworten finden. Deshalb werden wir mit Hilfe verschiedener Web 2.0-Tools Lehr-Lernszenarien selbst entwerfen und analysieren.

    Selbsteinschreibung
  • Die Begleitung von Lehrveranstaltungen durch online-Anteile ist inzwischen fast schon eine Selbstverständlichkeit geworden. Durch die Lösung des Lernens von festgelegten Orten und Zeiten sollen die Lernenden besser erreicht werden und selbständiger arbeiten können. Dem steht jedoch eine geringere soziale Einbindung gegenüber, die man mit einer intensiven Betreuung in online-Tutorien aufzufangen versucht.
    Wie sieht die Arbeit der Online-Tutoren aus? Welche Unterschiede zum ‚normalen’ Lernen gibt es? Welche Methoden fördern die Online-Zusammenarbeit und den Spaß an der Sache? Im ersten Teil dieser Veranstaltung werden die theoretischen Grundlagen für die Gestaltung von online-Betreuung vermittelt. Darauf aufbauend entwickeln wir im zweiten Teil ein neues Seminarkonzept eine online-Tutorenschulung.

    Der erste Teil findet online auf der Lernplattform Moodle statt, sodass Sie neben der inhaltlichen Arbeit auch eigene praktische Erfahrungen mit dem kooperativen online-Lernen gewinnen.

    Selbsteinschreibung
Navigation überspringen

Navigation