• Das Colloquium dient der Begleitung des von den Studierenden in Modul 9 zu realisierenden Anwendungssprojekts hinsichtlich dessen Planung, Durchführung, Auswertung und Dokumentation. Neben Fragen der theoretischen Verortung des Projekts, der Konkretisierung der zu erstellenden Anwendung/des zu erstellenden Lehr-/Lernmaterials wird auch eine Unterstützung des Projektmanagements angeboten. Während des Semesters bietet das Colloquium in regelmäßigen Abständen die Möglichkeit, den jeweils aktuellen Projektstand im Plenum zu besprechen und kritische Punkte zu klären. Darüber hinaus werden in geeigneter Form, z. B. mittels Einzelcoaching-Terminen, die einzelnen Projekte möglichst passgenau in ihrem Prozess begleitet und unterstützt.
    Zum Abschluss des Forschungsprojektes präsentieren die Studierenden im Colloquium die Ergebnisse ihres Anwendungsprojekts in geeigneter Form.
    Selbsteinschreibung
  • Zielgruppenspezifik ist ein sehr wichtiger Faktor beim Lehren wie auch beim Erstellen von Lernmaterialien. Nimmt man dabei das Alter der Lernenden in den Blick, so findet sich sowohl im Bereich der Forschung als auch im Bereich der Materialien viel zu der Frage, wie Lernmaterialien für Kinder oder für Jugendliche aussehen sollten. Eine Zielgruppe, die in Bezug auf das E-Learning erst in letzter Zeit vermehrt „entdeckt“ wird, sind die Senioren. In diesem Seminar wollen wir uns gemeinsam diesem spannenden Feld nähern: Wir werden als Forschergruppe beschließen, welches Vorgehen zur Erschließung des Feldes sinnvoll ist, welche Fragen uns bei der Erschließung leiten sollen etc. Produkt des Seminars wird ein gemeinsamer „Forschungsbericht“ sein, der methodisch vielfältig verschiedene Facetten des Forschungsfeldes beleuchtet. Die Prüfungsleistung wird in Form des „Service Learning“ erfolgen: Sie werden in einem überschaubaren Umfang (10 Stunden) Senioren aus Heidelberg Nachhilfe in der Computernutzung erteilen und diese Erfahrung reflektieren. Die Erkenntnisse, die wir im Rahmen des Seminars auf der theoretischen Ebene erarbeiten werden, können auf diese Weise immer direkt mit der Praxis verbunden werden.

    SelbsteinschreibungGastzugang
  • Begleitender moodle-Kurs zur Präsenzveranstaltung, Di. 14-16
    (für MA E-Learning und Medienbildung)

    Zugangsschlüssel erhalten Sie in der Veranstaltung.
    Selbsteinschreibung
  • Mediengestütztes fachbezogenes Lernen kann in sehr unterschiedlichen Lernkontexten stattfinden. Dazu gehören auch die verschiedenen Lernformen, in denen mediengestütztes Lernen realisiert werden kann. Diese werden im Seminar im Mittelpunkt stehen: Zunächst einmal wird es um Theorien zum selbstgesteuerten und zum kooperativen Lernen gehen. Anschließend werden Methoden zur Förderung des selbstgesteuerten und des kooperativen Lernens sowie Konzepte für die Anlage von Blended-Learning-Kursen erarbeitet und sowohl anhandvon praktischen Beispielen als auch von empirischen Studien diskutiert.

    Selbsteinschreibung
Navigation überspringen

Navigation